Ayurvedische Alltagsroutine leicht gemacht

3 Tipps für einen gesunden Morgen

Tipp 1 ~ Mundspülung mit Öl

Sofort nach dem Aufstehen, bevor du etwas anderes isst oder trinkst, nimm einen Teelöffel Bio-Kokosöl, Bio-Sonnenblumenöl oder Bio-Sesamöl in den Mund und ziehe es dort durch die Zähne und spüle es so im gesamten Mundraum hin und her. Der Ayurveda empfiehlt besonders  Bio- Sesamöl, weil es durch seine Struktur am besten Giftstoffe aufnimmt. Mache das etwa 10 Minuten und spucke das Öl dann in ein Küchentuch und ab damit in den Mülleimer. Spüle bitte deinen Mund mit lauwarmem Wasser nach. Du regst durch das Ölziehen deinen Körper an, über die Mundschleimhaut zu entgiften. Das Öl bindet die Toxine im Mund und du kannst sie ausspucken. Auch wird deine Speicheldrüse stimuliert Enzyme freizusetzen, die verschiedene Entgiftungsprozesse anregen. Vorbeugend macht das Öl sogar die Mundflora stärker gegen solche Bakterien, da es sie geschmeidig hält.

Tipp 2 ~ Zungenreinigung

Nach dem Ölziehen ist ein wichtiges Instrument, um die Häufigkeit von Hals- und Mundinfektionen zu verringern die morgendliche Zungenreinigung. Sie führt zu einem frischen Atem, da durch sie alle Bakterien von der Zunge entfernt werden, die sich über Nacht gebildet haben. Ich empfehle dir  jeden Morgen nach dem Zähneputzen deine Zunge zu kontrollieren. Eine gesunde Zunge ist rosa und hat keinen Belag. Bei Belag benutze einen Zungenschaber. Der Schaber reinigt deine Zunge und regt den Speichelfluss in deinem Körper an.

Tipp 3 ~ Entschlackung & Ankurbelung der Verdauung

Trinke jeden Morgen nach der Mundhygiene vor dem Essen oder Trinken von etwas anderem ein großes Glas warmes Wasser. Dies regt deine Verdauung an. Wenn du zusätzlich deinen Körper bei der Entschlackung unterstützen willst füge noch ein paar Spritzer Zitrone, ein wenig Honig und ein Stückchen frischen Ingwer hinzu.

Bonustipps

Ankurbelung der Verdauung
Massiere jeden Morgen am besten liegend im Bett, deinen Bauch leicht mit einem ayurvedischen Öl im Urzeigersinn. Dein Darm bekommt so Hilfe für deine Verdauung.

Ayurvedische Mundhygiene
Bereite dir ein warme Solelösung aus einen naturbelassenen Stein- oder  Himalayasalz zu. Putze dir deine Zähne damit und spüle deinen Mundraum gut durch, um alle Bakterien von Zähnen und Mundschleimhaut zu entfernen.

Kommentare

Wichtig: Um Spam zu vermeiden, schalte ich alle Kommentare manuell frei.
Wenn nach dem Absenden das leere Kommentarfeld erneut angezeigt wird, hat alles geklappt.

3 Kommentare

  1. Liebe Ulla,
    danke für diesen spannenden Artikel. Eine Frage habe ich noch dazu: Hat es einen Nachteil, wenn ich mir vor dem Ölziehen die Zähne putze?
    Danke und liebe Grüße
    Lisa

    Antworten
    • Hallo liebe Lisa,
      danke für dein tolle Rückmeldung!
      Ja, denn das Ölziehen soll ja gerade die schädlichen Bakterien in deiner Mundhöhle die sich über die Nacht gebildet haben aufnehmen, bevor du dir die Zähne putzt. Also immer vor dem Zähneputzen machen.
      Lieben Gruß
      Ulla

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.